Konzept

Herzlich willkommen! Schön, dass Sie da sind!

Unsere Kita ist ein Haus mit einem Fenster zum Himmel. Bei uns wird von, mit und über Gott gesprochen. Dabei lernen wir den christlichen Glauben kennen – wir vermitteln christliche Wert und Moralvorstellungen. Im täglichen Miteinander ist es uns wichtig, gemeinsam zu beten, zu feiern, zu singen, zu staunen und fröhlich zu sein. Die Kinder werden mit unseren christlichen Festen vertraut und lernen die Geschichten der Bibel kennen, die durch Rollenspiele, Puppenspiele, Kreativangebote und Lieder vertieft werden. Wir leben und erleben Glauben mit Herzen, Mund und Händen. Dies alles geschieht nicht an den Eltern vorbei, wir bieten Eltern Anlässe, über den eigenen Glauben nachzudenken.
Unsere pädagogische Arbeit wird getragen durch einen in der Liebe Gottes gegründeten Dienst an Kindern mit und ohne Behinderung und an deren Familien. Unser christliches Menschenbild geht von der Einzigartigkeit und Einmaligkeit eines jeden Menschen aus. Dabei stehen die Stärken, Interessen und Bedürfnisse eines jeden Kindes im Vordergrund, um die individuelle Entwicklung zu fördern.
Auch deshalb gibt es bei uns seit dem 1.08.2000 die Möglichkeit, Kinder integrativ zu betreuen.
Wertschätzung, Akzeptanz und Offenheit sind grundlegende Elemente in unserer Begegnung mit allen Eltern.

Weitere wichtige Stützen unserer pädagogischen Arbeit sind Elemente der Waldorfpädagogik und der Montessoripädagogik.
So ist unser Kindergartenalltag geprägt von Rhythmen und Ritualen, weil diese für die kindliche Entwicklung eine große Bedeutung haben und Kindern wie Erwachsenen ein verlässliches Gerüst bieten.
Die zurückhaltende Gestaltung der Gruppenräume, die bewusste Auswahl von Spiel – und Lernmaterialien, die klare Struktur des Kindergartenalltags bieten den sicheren Rahmen, der Kindern zuverlässige Orientierung bietet. So können sie sich auf Wesentliches konzentrieren und ihren Entwicklungsprozess voranbringen.
Die vorbereitete Umgebung hält auch Montessori – Materialien bereit, die den Kindern eigenständiges Lernen und „Be – greifen“ mit allen Sinnen ermöglicht.
Der Förderung der Motorik, der Sprachentwicklung, des logischen Denkens, der Konzentration, des sozialen Verhaltens, Sinnesschulung und Entwicklung von Alltagsfähigkeiten tragen wir damit Rechnung.
Wir unterstützen und begleiten unsere Kinder in ihren individuell motivierten Lernprozessen und beim Erlernen sozialer Kompetenzen.
Unser Bild vom Kind ist geprägt von der Überzeugung, dass jedes Kind „Baumeister seiner Selbst“ ist, dessen Entwicklung durch angemessene Angebote herausgefordert und begleitet werden kann.
Wir laden Sie herzlich ein, die konzeptionellen Grundlagen unsere pädagogischen Arbeit bei uns in der Kita kennen zu lernen.
konzeption-okt0ber-2016