Trauerarbeit

Trauergottesdienste

Wer in seinem persönlichen Umfeld einen Sterbefall zu beklagen hat, wird sich in der Regel über den Bestatter mit dem/r zuständigen Pastor/ Pastorin  in Verbindung setzen.
Selbstverständlich stehen aber auch die Pastorin/ der Pastor in unserer Gemeinde unmittelbar als Ansprechpartner für den Trauergottesdienst zur Verfügung.

Grundinformationen zu Trauergottesdiensten

„Ich lebe und ihr sollt auch leben“ Joh. 14,19

Das ist nach dem Zeugnis des Johannesevangeliums die wesentliche Zusage des auferstandenen Jesus Christus an seine Gemeinde. Es ist der in einem kleinen Satz zusammengefasste Hoffnungsgedanke den Christen haben und von dem die Christenheit ganz wesentlich zehrt.

Kann man diese Hoffnung haben ? Spricht nicht doch so Vieles dagegen…? Insbesondere dann, wenn man von einem lieben und vertrauten Menschen Abschied nehmen muss, melden sich bei uns oft viele innere Stimmen des Zweifels.

Es ist gerade dann gut, wenn man sich in einem Trauergottesdienst wieder die Zusagen und Hoffnungsbilder der Bibel zusprechen lässt und vielleicht dadurch Trost gewinnt.
In einem Gottesdienst erbitten wir genau diesen Dienst Gottes für uns.

Und so gehört es seit den Zeiten der ersten Christengemeinden dazu, dass die Gemeinde Angehörige von Verstorbenen mit einem solchen Trauergottesdienst gerade in den besonders schweren Tagen begleitet und z.B. durch das Singen vertrauter Lieder den schweren Weg zum Grab wenigstens ein bisschen leichter macht.

In unserer Gemeinde erfolgt – nachdem in der Regel durch die Bestatter – mit den Angehörigen , den Pastoren sowie dem Friedhofsamt der Termin des Trauergottesdienstes vereinbart ist, der Trauerbesuch durch den Pastor bei den Angehörigen. Alle Gedanken des Abschieds und Wünsche für den Trauergottesdienst können dann besprochen werden. Und selbstverständlich stehen die Pastoren auch nach den Tagen des unmittelbaren Abschiedes für einzelne Gespräch nach Absprache zur Verfügung.

Über diese unmittelbare Trauerbegleitung gibt es in unserer Landeskirche weitere Einrichtungen, die helfen wollen, Menschen in Zeiten der Abschiedsbewältigung zu helfen. Es sind dies z.B.:

Ambulanter Hospizdienst Detmold, Tel 05231 / 962800

und

„LEUCHTTURM – Wir begleiten trauernde Kinder und Jugendliche e.V.” , Tel: 977 9090